Sie sind hier: Home / Einrichtungen / Freibad

Freibad

Freibad

Liebe Freibadfreunde,

eine erfolgreiche Badesaison geht zu Ende.

Ab Donnerstag, 13. September 2018 ist das Freibad geschlossen.


 

Badegebühren

Einzelkarten  
Erwachsene 3,30 €
Kinder/Jugendliche von 6 - 18 Jahren 2,00 €
Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos 0,00 €
Begünstigte (Schüler, Studenten) 2,00 €
Schwerbehinderte Erwachsene                                                                          2,00 €
Schwerbehinderte Jugendliche                                                                          1,00 €
Abendkarte 2,20 €
Dauerkarten  
Erwachsene 50,00 €
Kinder/Jugendliche von 6 - 18 Jahren 28,00 €
Begünstigte (Schüler, Studenten) 28,00 €
Schwerbehinderte Erwachsene 28,00 €
Schwerbehinderte Jugendliche 14,00 €

Bei Familien mit drei und mehr Kindern ist die Dauerkarte für das 3. und jedes weitere Kind kostenlos. Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos.
Die Karten können im Freibad gekauft werden.

Zehnerkarten  
Erwachsene 28,00 €
Kinder/Jugendliche von 6 - 18 Jahren 16,00 €
Begünstigte (Schüler, Studenten) 16,00 €
Schwerbehinderte Erwachsene 16,00 €
Schwerbehinderte Jugendliche 8,00 €
Dusche 1,00 €
Schließfach 1,00 €

Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos.
Die Karten können im Freibad gekauft werden.

Begünstigte sind:
Über 18-jährige Schüler, Studenten, Auszubildende, im freiwilligen sozialen Jahr, im Bundesfreiwilligendienst Befindliche sowie Schwerbeschädigte ab 50 % Mde.
Der Nachweis ist durch ein gültiges Dokument zu erbringen.

Familiendauerkarten  
1. Elternteil 30,00 €
2. Elternteil 30,00 €
1. Kind 6 – 18 Jahre 20,00 €
2. und jedes weitere Kind unter 18 Jahren 0,00 €
Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos. 0,00 €
Begünstigte 28,00 €

- die Familiendauerkarte ist bei der Gemeindeverwaltung Schechingen erhältlich.
-  Mitglieder des Freibadfördervereins können die Familiendauerkarten auch im Freibad Kiosk erwerben.
Verbilligte Familiendauerkarten werden nicht einzeln abgegeben.

Zwingende Voraussetzung für die Abgabe der Familiendauerkarte ist mindestens ein berechtigtes oder begünstigtes Kind im Familienverbund.
Diese Regelung gilt auch für Alleinerziehende.

Berechtigt zum Erwerb der Familiendauerkarte sind auch Geschwisterkinder bis zum 18. Lebensjahr und Begünstigte.

Zur Entstehungsgeschichte

Dort wo heute das Schechinger Freibad steht, war einst ein Weiher, der sogenannte Schlossgartenweiher. Er diente als Feuersee und wurde in trockenen Jahren als Tränke für das Vieh genutzt. Im April 1945, kurz vor Kriegsende, warfen die Leute Waffen und Munition aus Angst vor den anrückenden Amerikanern in den See.

1955 bekam die Gemeinde die Auflage, den Feuersee zu säubern. Die Schule regte damals Bürgermeister Schäffner an, den See zu erneuern, so dass man aber auch gleichzeitig darin baden könne. Der Staat gab nur Zuschüsse, wenn das Bad bestimmte Ausdehnungen hatte. So entschloss sich der Gemeinderat, das heutige Schwimmbad zu bauen. 1962 wurde mit dem Bau begonnen. Im Juli 1964 konnte man zum ersten mal, aber auf eigene Verantwortung baden. Uschi Sachsenmaier (Afrika) badete als erste im neuen Freibad. Von 1965 -1982 betreute Bademeister Alfons Haldenwanger die Anlage. Seit 1983 ist Dieter Krieger Chef des Schechinger Freibades. Zu seiner Unterstützung steht ihm die Rettungswachgruppe, die sich zum größten Teil aus Mitgliedern des Roten Kreuzes zusammensetzt, zur Verfügung. Des weiteren erhält Krieger Unterstützung von den DLRG Ortsgruppen Schwäbisch Gmünd und Gschwend.

Das Schechinger Freibad ist vor allem wegen seiner Wasserqualität, Sicherheit und seiner Familienfreundlichkeit bekannt. Bademeister Krieger: "Unsere Badegäste, vor allem die Kinder müssen sich bei uns wohl fühlen." Am 8. Mai  2013 feiert Bademeister Dieter Krieger sein 30 jähriges Dienstjubiläum.
 
Das Schechinger Freibad wurde in den Jahren 1984 - 86 total umgebaut und auf den modernsten Stand der Technik gebracht. Im Jahre 2000 wurde das alte Sanitärgebäude abgerissen und ein neues, dem heutigen Stand der Hygieneanforderungen gerechtes Gebäude mit Sanitätsraum erstellt. Dank der großzügigen Spende einer Bürgerin können sich die Freibadbesucher ab der Badesaison 2015 auf eine behagliche Wassertemperatur von 24 Grad im Sportbecken freuen. Für ein temperiertes Badewasser - 28 Grad - im Mutter-Kind-Bereich sorgten die Spenden des Osterbrunnenteams und des Freibadfördervereins.


Zur Freibaderöffnung warmes Wasser

Mit Hilfe von Wärmepumpen werden beide Becken in Schechingen nun temperiert / Investition durch private Spende möglich

Die Freibadbesucher können sich seit der Badesaison 2015 auf eine behagliche Wassertemperatur freuen. Die offizielle Inbetriebnahme der Wärmepumpen fand am Donnerstag, 7. Mai 2015 statt. 24 Grad soll die Temperatur im Sportbecken und 28 Grad im Planschbecken haben. Um diese Temperaturen zu erreichen wurden 6 Wärmepumpen für das Sportbecken mit einem Kostenaufwand von 117.000 Euro installiert.

Dank der großzügigen Spende einer Bürgerin wurde der Haushalt der Gemeinde nur unwesentlich mit diesen Kosten belastet. Damit auch der Mutter-Kind-Bereich mit temperiertem Badewasser versorgt werden kann fielen weitere Kosten in Höhe von 20.000 Euro an - und auch dies konnte Dank der Spenden des Osterbrunnenteams und des Freibadfördervereins für die Gemeinde kostenneutral realisiert werden.


Adresse

Langenstraße 18
73579 Schechingen

Schwimm-Meister:
Dieter Krieger
Telefon: 07175/8942

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
mittwochs  9:00 Uhr - 20:00 Uhr

Bei schlechter Witterung:
täglich 10:00 Uhr - 12:30 Uhr

Letzter Einlass:  
19:30 Uhr

Badeende:          
19:45 Uhr

Bei Dauerregen und Lufttemperaturen unter 17°C bleibt das Freibad geschlossen!

Schlechtwetterregelung:
Bandansage