Sie sind hier: Home / Aktuelles / Aktuelle Meldungen

Neuordnung des Gemeindearchivs - ältestes Dokument von 1828

Die Bestände des Gemeindearchivs im Schechinger Rathaus werden aktuell von Herrn Iacoviello, ehrenamtlich unterstützt von Gemeinderat Bernd Nachtnebel, gereinigt und geordnet. Bei ihren Arbeiten stießen die beiden auf das älteste erhaltene Dokument der Gemeinde Schechingen.

Foto des Ältesten Dokuments im Gemeindearchiv Schechingen

Es handelt sich um ein „Unterpfands Bereinigungs Protocoll“ von Pfand comisheur Beier. Begonnen wurde das Buch am 12. März 1828, als noch zu Lebzeiten von Johann Wolfang von Goethe. Unterpfandbücher und -protokolle wurden von der örtlichen Unterpfandbehörde geführt. Sie dienten der Absicherung von Darlehen sowohl zwischen Privatpersonen als auch zwischen Privatpersonen und privaten, staatlichen oder kirchlichen Institutionen. Benannt sind die Unterpfandbücher nach dem sogenannten Unterpfand. Dieses bezeichnet ein beschränkt dingliches Recht an einer fremden Immobilie, welches dem Gläubiger im Zuge einer Darlehensvergabe eingeräumt wurde.